Politik

Städtepartnerschaftsarbeit ist immer auch „kleine Außenpolitik“. Die politischen Rahmenbedingungen beeinflussen unsere konkrete Projektarbeit vor Ort. Deswegen informieren wir hier über politische Entwicklungen in Nicaragua. Insbesondere stellen wir „Notifax“ vor – eine Übersetzung aktueller Nachrichten aus der nicaraguensischen Presse.

Städtepartner­schaften und Menschenrechte

Diskussion zur Weiterentwicklung der Städtepartner­schaftsarbeit

Am 10.5.2016 hat der Rat der Stadt Köln den Anstoß zu einer Diskussion zur Weiterentwicklung der Städtepartnerschaftsarbeit gegeben. Das Referat für Internationale Angelegenheiten hat diese Diskussion in ersten Arbeitstreffen zwischen Vorständen der Vereine und anderen gesellschaftlichen Organisationen eröffnet. Sowohl für die Beteiligung von Jugendlichen als auch für die Positionierung in „Menschrechtsfragen“ werden die Gespräche fortgeführt.

Neben der konkreten Projektarbeit ist die gesellschaftspolitische Einordnung unserer Arbeit eine bedeutende Säule unserer Vereinsidentität ist. Den Diskussionstand geben die beigefügte Diskussionspapiere wider.

Diskussionspapier von Cologne Alliance

Cologne Alliance legt ein Positionspapier zu Fragen und Antworten im Diskurs um die Menschrechtsarbeit in den Städtepartnerschaften vor. Wir stellen den Entwurf unten vor (download) und regen eine Diskussion darüber an.


Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Positionen und Stellungnahmen

Positionen und Stellungnahmen
Wir nehmen Stellung zu aktuellen Themen in Nicaragua und veröffentlichen unsere Diskussions-Beiträge


Weitere Informationen

Informationsbüro Nicaragua, Wuppertal
Zentrale Informationen und kritische Berichterstattung


Amerika21.de
Aktuelle Informationen zu Lateinamerika


Nicaragua-Portal
Allgemeine Touristische Informationen